Mein Weg zum Reitcoach

Schon seit ich ein kleines Mädchen war, bestimmen Pferde mein Leben. Als Sechsjährige durfte ich die erste Reitstunde nehmen, im Urlaub auf einem Fjordpferd namens „Romeo“. Zuhause nahm ich dann den typischen Kinder-Reitunterricht. Schnell war klar, dass ich für die „normale“ Reitschule mit dem rauen Ton, den leicht erschreckenden Schulpferden und dem nicht immer kindgerechten Unterricht nicht geschaffen war. Doch die Alternative wäre es gewesen, den Sport aufzugeben. Und das kam nicht in Frage!

Über die VFD (Vereinigung der Freizeitreiter in Deutschland), vor allem aber auch über meine Ausbildung im Bereich Mentaltraining, fand ich Jahre später den Weg zu einem entspannteren Reiten. Heute bin ich Übungsleiterin für Wanderreiten in der VFD, zudem SportMentalCoach (SportNLPAcademy, Rosenheim) und Heilpraktikerin für Psychotherapie

(geprüft vom Gesundheitsamt der Stadt München). Außerdem bin ich Seminarleiterin für Progressive Muskelentspannung (Paracelsusschule Rosenheim), einer Entspannungstechnik, die sich wunderbar in den Reitunterricht einbauen lässt.

Im „echten“ Leben bin ich Rechtsanwältin und Qualitätsmanagement-Beauftragte.